April2 2009

Sonntag, den 19. April 2009 um 01:00 Uhr

argaiv1939

Holger half mit einem weiteren von Ihm gesponserten Arbeitseinsatz.
Er begradigte mit seinem Pflug das Gelände zur zukünftigen Benutztung als Hundeschule. Mit dabei als fleissige Helferin war seine kleine Tochter.
Einen herzlichen Dank an Beide.

 

 

   
April 2009

Samstag, den 18. April 2009 um 01:00 Uhr

In der entstehenden Tierherberge wurde die Getreideschnecke des bisherigen Schweinestalls ausgebaut, dadurch wurde viel zusätzlicher Platz in den Lagerräumen der Tierherberge erreicht.

Unser ganz besonderer Dank gilt hierbei den Helfern Holger, Michael und Sohn Martin welche Ihre Arbeitkraft zur Verfügung stellten, um in einer ganztägigen Aktion im ehemaligen Schweinestall, im Kuhstall und anderen Nebengebäuden sämtliche nicht mehr benötigten Altmetalle auszubauen und zu entsorgen.

 zum vergrössern bitte anclicken

   
März 2009

Sonntag, den 22. März 2009 um 19:36 Uhr

 

Viele weitere der noch notwendigen Anschlussarbeiten in der Quarantänestation werden nun von Daniela, Tina und Carolin erledigt. Zu den Malerarbeiten erhielten Sie noch tatkräftige Hilfe von Jutta.

 

 

In einer verlängerten Wochenendaktion wurden von Werner und mir ( Peter ) die beiden ehemaligen Pferdeboxen soweit umgebaut, dass sie nun zukünftig wie geplant als Quarantänestation genutzt werden können. Dazu notwendig war die komplette Verkleidung der Maueröffnungen bis in den Deckenbereich, außerdem war notwendig, die Türen als zweiteilige Ausführung bis oben zu verlängern.
Was nun noch fehlt, bevor die ersten vierbeinigen Gäste hier einziehen können ist ein isolierender Bodenbelag gegen die direkte Kälte sowie ein Neuanstrich mit spezieller Farbe.

Wer gerne helfen mag, dass diese Arbeiten schnell erledigt werden können ist gerne willkommen, eine große Anzahl Hunde die dringende Hilfe benötigen ( siehe Aktuelles )
wird dankbar sein möglichst schnell die beiden Quarantänezimmer zu beziehen.

 

 

 

   
März2 2009

Freitag, den 27. März 2009 um 22:57 Uhr

Für die noch notwendigen, bzw. zu ersetzenden Tore in den Gebäuden der zukünftigen Tierherberge in Esgrus wurde das Bauunternehmen Sörensen beauftragt, welches die Arbeiten bereits am 24.02.2009 ausgeführt hat.

Der Geniushof bedankt sich weiterhin bei der Fa. Sörensen für die gestiftete Präsentationstafel für Sponsoren und Förderer des Vereins.

zum vergrössern bitte anclicken

   
Januar2 2009

Samstag, den 31. Januar 2009 um 16:47 Uhr

Sowie die Witterungsverhältnisse und Temperaturen es zulassen, laufen die Renovierungsarbeiten in der zukünftigen Tierherberge weiter. Die trocken gelegten Güllekanäle werden nun verfüllt um mit Beton endgültig geschlossen zu werden.
Auch alle Stahlträger und Stützpfeiler müssen zwecks neuer Beschichtung vom Rost befreit werden, hier sind gerade unsere Helfer Carolin und Werner kräftig am schleifen.

 

Trotzdem viele dieser Bauarbeiten in Eigenleistung erfolgen ist der Bedarf an benötigten Baumat- erialien immens, hierfür wird eine finanzielle Unterstützung dringend benötigt.

 

Unser Spendenkonto finden Sie hier.

 

   
Januar 2009

Samstag, den 10. Januar 2009 um 23:28 Uhr

Noch Ende Dezember 2008 haben die Förderer des Geniushofs, der round table Schleswig durch Ihr Mitglied, Dachdeckermeister Arne Eggert und weitere Helfer den stark einsturzgefährdeten Entlüftungsschacht im ehemaligen Kuhstall der Schwanburg abtragen, entsorgen, und somit größere Schäden am Gebäude der geplanten Quarantänestation sowie Medizinbereich verhindern können.
Die Bilder zeigen den verrutschten Schacht, den nach Abbruch enststandenen Deckendurch- bruch mit dem nun geschlossenem Dach.

zum vergrössern bitte anclicken

   
Dezember2008

Dienstag, den 09. Dezember 2008 um 22:46 Uhr


Unsere lieben Helferinnen und Helfer, alles Freunde und Vereinsmitglieder sind mit den zahlreich anfallenden Arbeiten rund um und in der zukünftigen Tierherberge beschäftigt.

So gehen die Innenarbeiten im ehemaligen Schweinestall langsam voran, fast alle Innenwände und Decken sind von der alten Kalkfarbe befreit. Ehemalige Güllekanäle müssen trockengelegt werden und im Aussenbereich werden Gräben ausgehoben um das Wasser unter Kontrolle zu bekommen.

Die Beseitigung eines Misthaufens bringt auch nicht erwartete Arbeiten zu Tage, hier ist die Mauer so feucht, dass eine Trocknung und Sanierung notwendig erscheint.

 

zum vergrössern bitte anclicken

   
November 2008

Samstag, den 15. November 2008 um 20:58 Uhr


Um Hunden auch kurzfristig Aufnahme und damit Rettung vor vielleicht  lebensbedrohlichen Situationen zu bieten wird eines der Stallgebäude zur dringend benötigten Tierherberge umgebaut.
Hier entstehen nach „entkernen“ und neuen Einbauten 6 Hundezimmer mit einer Belegung von 2 bis 4 Tieren und Anschluss an einen großzügigen Freilaufbereich.
Im Anschluss daran ist eine Quarantänestation, ein Zimmer zur medizinischen Versorgung und Lagerräume für Futter, Decken und andere Hundeartikel geplant.

Die momentanen Baumaßnahmen erfolgen weitestgehend in Eigenleistung mit Hilfe von freiwilligen Helferinnen und Helfern, jedoch sind wir zur Beschaffung vieler noch benötigter Baumaterialien dringend auf Unterstützung und Hilfe angewiesen.

 

Hier können Sie uns helfen, damit wir Tieren helfen können.

 

Bildergallerie bitte anclicken

 

 

 

   

Seite 4 von 4

© 2011 Geniushof e. V. - Lebensfreude durch Integration