argaiv1327

sabrina_daniela_hund momo

Die vierzehnjährige Sabrina begegnet den Menschen in ihrer Umgebung als ein sehr aufgewecktes, fröhliches Mädchen. Ihr Lachen lässt das Herz Ihrer Eltern höher schlagen und schenkt Ihnen Mut und Kraft für ihren gemeinsamen Weg - trotz ihrer schweren Krankheit.

  

 

sabrina_daniela laufuebungensabrina_hund momo_ huetchen04b_Sabrina_DHahn_fuesseln_03

Die Tiergestützte Therapie ermöglicht Sabrina eine ganzheitliche Förderung. Der Therapiebegleithund motiviert sie zur Lautbildung, animiert zur Muskelanspannung und ermutigt sie schließlich eigene Handlungen und Bewegungsabläufe durchzuführen. Der Therapiebegleithund erschafft hierbei eine Brücke zwischen Therapeutin und Sabrina, welche die Basis für dieses Förderkonzept darstellt.

Ziel der tiergestützten Therapie ist es, dass Sabrina ihre Füße stärker wahrnimmt und diese bewusster zur eigenen Fortbewegung benutzt. Ein weiterer Förderaspekt für Sabrina ist eine ruhigere Atmung. In den Therapieeinheiten lernt sie ihre eigene Atmung bewusster wahrzunehmen. Durch das gemeinsame Atmen mit dem Therapiebegleithund, das Fühlen des Hundebrustkorbes und gezielte Atemübungen mit der Therapeutin, lernt sie Ruhephasen anzunehmen und zu genießen.

Sabrina konnte in den vergangenen Jahren bereits an der tiergestützten Therapie teilnehmen. Die Erfolge in ihrer Entwicklung waren beeindruckend. Der Therapiehund wird von Sabrina hervorragend angenommen, schenkt ihr ein Lachen und ermutigt die Eltern weiter für ihre Gesundheit zu kämpfen. Die ersten Schritte sind gemacht. Leider sind die Eltern nicht mehr in der Lage die Therapie für ihre Tochter aus eigener Kraft weiter zu ermöglichen. Es ist jedoch dringend notwendig die Therapie weiter fortzuführen, um Sabrinas Beweglichkeit zu intensivieren und an die erzielten Erfolge anzuknüpfen.

© 2011 Geniushof e. V. - Lebensfreude durch Integration