Nachruf Fanny

argaiv1939

Fanny, wir vermissen dich so sehr...

...wir werden dich nie vergessen

 

 

Durch einen tragischen Unfall am 28.02.2005 haben wir dich verloren.

Du reisst ein riesengroßes Loch in unsere Herzen, ein unwiderrufbares fürchterliches Ereignis hat dein noch so junges Leben einfach ausgelöscht. Wir hatten doch noch soviel gemeinsam vor. Alles was bleibt sind die Erinnerungen an dich, an deine liebenswürdige Art.

 

 

Steh nicht an meinem Grab und weine. Ich bin nicht dort. Ich schlafe nicht.

 

Du hast es verstanden, Kinder zum Lachen zu bringen, hast deine Arbeit, die tiergestützte Therapie, so hervorragend gemacht. Es bedarf weniger Worte oder Kommandos – du wusstest einfach was zu tun war. Ein wertvoller Hund – in jeder Hinsicht.

 

Du hast oft den Schalk im Nacken gehabt, wolltest immer etwas lernen, liegen bleiben und ruhen, das war für dich zu langweilig. Du warst immer für uns da – unser Leben war gefüllt von deiner Lebendigkeit, deiner Wärme, deiner Liebe zu uns. Kannst du denn nicht wieder kommen? Du fehlst uns und deinen vierbeinigen Freunde so sehr.

 

Frank, sagte als er von deinem Tod erfuhr: „Fanny ist so gestorben wie sie gelebt hat – immer auf der Überholspur“.

 

Wir hoffen alle sehr, dass du den Weg über die Regenbogenbrücke gefunden hast und jetzt an einem wunderschönen warmen Ort das findest was du hier nicht gefunden hast.

 

Fanny, wir sehen uns wieder, deine Freunde.

 

 

 

Bildergalerie:  zum Vergrößern bitte anklicken

 

© 2011 Geniushof e. V. - Lebensfreude durch Integration